StartseiteAktuelles aus der EUREGIO-KLINIKErstmalig Grafschafter Gefäßtag mit begehbarem Arterienmodell in der EUREGIO-KLINIK

Aktuelles

Erstmalig Grafschafter Gefäßtag mit begehbarem Arterienmodell in der EUREGIO-KLINIK

Team der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie lädt für den 23.10.2013 ab 10 Uhr in das Eingangsfoyer ein – umfangreiches Informations- und Vortragsprogramm wartet auf interessierte Patienten und Besucher 

Anlässlich des bundesweiten Gefäßtages lädt die EUREGIO-KLINIK am Mittwoch, dem 23.10.2013, interessierte Patienten und Besucher von 10 bis 17 Uhr zum „1. Grafschafter Gefäßtag“ in das Eingangsfoyer der EUREGIO-KLINIK ein. Der Chefarzt der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie, Dr. med. Ali Keivanjah, und sein Team werden über Themen wie Arterienverkalkung, Bauchaortenaneurysma (BAA), Durchblutungsstörungen, Krampfadern, periphere Verschlusskrankheit (pAVK) und Carotisstenose/Schlaganfall informieren. Vor allem die Prävention steht dabei im Mittelpunkt. Information, Aufklärung und Beratung sind besonders wichtig, da in vielen Fällen große Operationen vermieden werden können, wenn frühzeitig eine Behandlung eingeleitet wird. 

Als besonderes Highlight wartet auf die Besucher eine Premiere im Eingangsfoyer: Ein begehbares Arterienmodell mit einer Länge von über 8 Metern. Anschaulich informiert das begehbare Arterienmodell zum anatomischen Aufbau dieses Gefäßes. Hier werden Arteriosklerose, Gefäßverschluss, Thromben, Blutplättchen sowie der Anschluss eines Bypasses und der Vorfall eines Aneurysmas sowie ein Stentimplantat dargestellt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website unter http://www.organmodelle.de/arterienmodell.html

Die Begrüßung zum Grafschafter Gefäßtag erfolgt um 10.00 Uhr durch Chefarzt Dr. Ali Keivanjah und Geschäftsführer Ralf Hilmes. Um 12.00 Uhr findet ein Vortrag in der Bibliothek zum Thema„Schlaganfall und Schlaganfallbehandlung in der EUREGIO-KLINIK“ statt. In einem weiteren Vortrag wird um 14.00 Uhr über das Thema „Schaufenster-Krankheit: periphere Verschlusskrankheit (pAVK)“ informiert. Das Team von Dr. Keivanjah steht für Fragen persönlich zur Verfügung.

Ab 17.00 Uhr führt die EUREGIO-KLINIK gemeinsam mit der Fortbildungsakademie im Verbund mit dem Grafschafter Ärztenetz eine ärztliche Fortbildung zum Thema „Diabetisches Fußsyndrom (DFS): Eine interdisziplinäre Herausforderung“ durch. 

 

veröffentlicht am: 01. Oktober 2013

Zurück

Ansprechpartner

Nerlinger


Thomas Nerlinger

Referent der Geschäftsführung, Leiter Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 (0) 59 21-84-10 11

Telefax: +49 (0) 59 21-84-10 15

thomas.nerlinger@euregio-klinik.de

Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster