StartseiteAktuelles aus der EUREGIO-KLINIKEUREGIO-KLINIK stärkt regelmäßigen Austausch mit Selbsthilfegruppen

Aktuelles

EUREGIO-KLINIK stärkt regelmäßigen Austausch mit Selbsthilfegruppen

Monatliche Informationsveranstaltungen gemeinsam mit der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises 

 

Die EUREGIO-KLINIK und die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Grafschaft Bentheim laden ab sofort am ersten Donnerstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr zu regelmäßigen Informationsveranstaltungen in das Eingangsfoyer der EUREGIO-KLINIK ein.

 

Im Rahmen der engen Kooperation zwischen mit der Selbsthilfe in der Grafschaft Bentheim finden regelmäßige Treffen von Ansprechpersonen der unterschiedlichsten Selbsthilfegruppen unter Beteiligung von Experten der EUREGIO-KLINIK statt. Die Mitglieder der Gruppen, Interessierte, Betroffene und Angehörige haben so die Möglichkeit, fachlichen und menschlichen Rat sowie Unterstützung aus erster Hand in lockeren Gesprächsrunden zu erhalten. 

 

Das neue Serviceangebot ist an alle Bürgerinnen und Bürger gerichtet, die so die Möglichkeit haben, sich zu den jeweiligen Themen direkt und unbürokratisch auszutauschen und mehr über die Hilfen zur Selbsthilfe und über das neueste medizinische Wissen zu erfahren. 

 

 

Am 05.09.2013 geht es in der Veranstaltung „Rund um das Thema Kind“. Mitglieder der Selbsthilfegruppen ADHS, Autismus, Hochbegabung und Patchwork-Familien sowie Chefarzt Dr. Jörg Langlitz und weitere Mitarbeitende der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin stehen in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr im Eingangsfoyer der EUREGIO-KLINIK zu Gesprächen und zum Meinungsaustausch zur Verfügung.

 

veröffentlicht am: 02. September 2013

Zurück

Ansprechpartner

Nerlinger


Thomas Nerlinger

Referent der Geschäftsführung, Leiter Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 (0) 59 21-84-10 11

Telefax: +49 (0) 59 21-84-10 15

thomas.nerlinger@euregio-klinik.de

Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster