Seh-, Sprach- und Sprach­verständi­gungs­­störungen, Lähmungen und Taubheitsgefühl, Schwindel, Gangunsicherheit sowie sehr starke Kopfschmerzen – all diese Symptome sind mögliche Anzeichen für einen Schlaganfall. Der Notruf muss umgehend gewählt werden. Patienten mit solchen oder ähnlichen Symptomen werden in der EUREGIO-KLINIK zunächst auf der sogenannten Stroke-Unit behandelt, denn bei einem Schlaganfall zählt jede Minute.

Plus.svg

Verdacht auf Schlaganfall?

Bitte wählen Sie direkt die 112!

Überschrift

In jeder Minute, in der Teile des Gehirns mit zu wenig Sauerstoff versorgt werden, sterben Nervenzellen ab. Dies kann schwerwiegende Folgen haben. Eine umgehende Behandlung kann helfen, Hirngewebe zu retten und somit die Überlebenschancen des Patienten zu erhöhen, das Ausmaß der Behinderungen nach dem Schlaganfall zu reduzieren und weitere Schlaganfälle zu verhindern.

Kontakt

Sekretariat und Anmeldung

Tel. +49 (0) 5921 84-1660

neurologie@euregio-klinik.de

Station 15

Tel. +49 (0) 5921 84-4155

Stroke-Unit

Die Schlaganfallstation der EUREGIO-KLINIK umfasst 5 Betten und ist neben dem Monitoring und der Infusions­überwachung mit der neusten Technik ausgestattet. Patienten mit Beatmungs­indikation werden auf der benachbarten Intensivstation aufgenommen und behandelt.

Unter der Leitung von Chefarzt Privat­dozent Dr. med. Stefan Probst werden die Patienten von einem multi­professionellen Team versorgt. Dazu gehören in der Schlaganfall-Diagnostik und -Behandlung erfahrene Ärzte, Pflegekräfte sowie Physio­therapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden. Für die Organisation der Weiter­versorgung ist darüber hinaus der Sozialdienst täglich involviert.

Auf der Stroke-Unit werden pro Jahr ca. 500 Patienten mit Schlaganfall, Blutung oder TIA (Transitorische ischämische Attacke) behandelt und intravenöse Lyse-Therapien durchgeführt. Das Konzept der Schlaganfall-Einheit zielt auf die Akutbehandlung von Schlaganfall-Patienten sowie eine rasche Klärung der Pathogenese zur Einleitung einer strukturierten Sekundärprävention ab. Hierfür stellt die Schlaganfall-Einheit eine apparativ und personell ausge­rüstete Spezial­station dar und dient der sehr frühen gezielten thera­peutischen und präventiven Intervention. Daher wird eine besonders frühzeitige Aufnahme von Schlaganfall-Patienten angestrebt, woran sich eine unmittelbare Diagnostik und Therapie, das kontinuierliche Monitoring der Basis­parameter in den ersten Tagen sowie eine möglichst früh einsetzende Mobilisation und Rehabilitation anschließen.

Das Neurovaskuläre Netzwerk

Das Plus im Neurovaskulären Netzwerk Westfalenplus ist die Neurologie der EUREGIO-KLINIK. Wir sind der einzige nicht-NRW-Netzwerkpartner, der in Kooperation mit den Partnern der Uniklinik Münster die Schlaganfall­versorgung der hiesigen Bevölkerung zusätzlich zu den bereits etablierten Strukturen der Zusammen­arbeit mit dem Ludmillenstift in Meppen weiter ausbaut.

Über direkte Datenleitungen werden geeignete Patienten für spezialisierte neuro­radiologische oder neurochirurgische Behandlungs­verfahren identifiziert, konsiliarisch besprochen und nach Münster weiterverlegt sowie nach erfolgter Behandlung wieder zurückübernommen. Dies schafft für ausgewählte Fälle eine zusätzliche Versorgungs­sicherheit bei Kapazitäts­engpässen in Meppen.

Zertifikate

Ausgezeichnet!

Die Stroke-Unit ist seit 2021 regelmäßig gemäß den Vorgaben der Deutschen Schlag­anfallgesellschaft (DSG) als überregionale Stroke Unit zertifiziert worden. Die enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit wurde 2022 durch Gründung eines Neurovaskulären Netzwerks nach den Kriterien der DSG auf ein noch breiteres Fundament gehoben.

Zertifikat Stroke-Unit

Zertifikat Neurovaskuläres Netzwerk

Leitungsteam

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Probst

Facharzt für Neurologie

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Probst

Facharzt für Neurologie

Pflegerischer Leiter Christof Michel

Intensivstationen

Bereichsleitung Christof Michel

Intensivstationen

Stellvertretender Pflegerischer Leiter Alexander Pahl

Intensivstationen

Teamleitung Alexander Pahl

Intensivstationen

EUREGIO-KLINIK
Albert-Schweitzer-Str. 10
48527 Nordhorn

info@euregio-klinik.de
T +49 (0) 5921 84-0