„In der engagierten Suche nach einem verlässlichen Therapieweg und in seiner disziplinierten Umsetzung liegt der Schlüssel zum Behandlungs­erfolg in der Chirurgie.“

Chefarzt Dr. med. Michael Henkel

Der Schwerpunkt unserer Klinik liegt in der Unfallchirurgie und der chirurgischen Orthopädie. Wir sind auch für die berufsgenossen­schaftlich zugelassene Heilbehandlung von Berufs- und Arbeitsunfällen zuständig.

Die Rehabilitation wird durch eine ambulante Abteilung der physikalischen Therapie durch Krankengymnastik und Ergotherapie sowie durch eine erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP) unterstützt.

Kontakt

Terminvereinbarung Sprechstunden

Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Chefarztsekretariat
Sandra Walther

Tel. +49 (0) 5921 84-1636
Fax +49 (0) 5921 84-1639

E-Mail
unfallchirurgie@euregio-klinik.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montags bis donnerstags: 7.30 bis 16.00 Uhr
Freitags: 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Sprechzeiten

Unfallchirurgische Sprechstunde und BG-Sprechstunde
Für Patienten mit Einweisung oder BG-Patienten (Berufsunfälle)
Montags bis freitags nach Vereinbarung unter +49 (0) 5921 84-1950

Sprechstunde Chefarzt Dr. med Michael Henkel
Für Privatpatienten, Berufsgenossenschaft und Facharzt­überweisungssprechstunde
Montags bis freitags nach Vereinbarung unter +49 (0) 5921 84-1636

Schwerpunktsprechstunden

SCHWERPUNKTE

Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie

In unserer Abteilung für Unfallchirurgie werden sowohl konservativ als auch operativ alle knöchernen und weichteilbedingten Verletzungen der Gelenke und Extremitäten, des Beckens und der Wirbelsäule nach neuestem Stand und mit modernen Osteosyntheseverfahren behandelt.

Ebenso zählen im Rahmen der speziellen Unfallchirurgie die operative Behandlung der Wirbelsäule und des Beckens sowie die Versorgung von Mehrfachverletzungen und Behandlungen von Schwerverletzten zu unseren Schwerpunkten.

Schwerpunktsprechstunde

Montags bis freitags. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Weiterlesen

Endoprothetik

Die EUREGIO-KLINIK betreibt unter der Leitung von Dr. Beckmann ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum. Die am häufigsten betroffenen Gelenke für ein künstliches Gelenk sind das Hüft- und Kniegelenk. Hüft- und Kniegelenksersatz sowie deren Wechseloperationen und Schulterendoprothetik, auch inverse Prothesen, operieren wir routinemäßig. Neben der Endoprothetik zählen Korrekturoperationen der Extremitäten zum Operationsspektrum.

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Montag und Donnerstag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Weiterlesen

Rekonstruktive Kniechirurgie und Knorpeltransplantation

Das Kniegelenk ist das größte und kräftigste Gelenk des Menschen, das bei jedem Schritt eine hohe wiederkehrende Gewichtskraft aushalten muss. Gleichzeitig ist das scharnierähnliche „Rollgleitgelenk“ sehr beweglich und gleichzeitig stabil und so belastbar, dass wir auch mehrere Treppenstufen auf einmal hinauf- oder hinabsteigen können.

Damit das Knie als Ökosystem gut funktionieren kann, müssen seine anatomischen Unterstrukturen wie die Menisken, die Bänder, der Knorpel, der knöcherne- sowie der muskuläre Bewegungsapparat reibungsfrei miteinander harmonieren.

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Mittwoch und Freitag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Weiterlesen

Rekonstruktive Schulterchirurgie

Das Schultergelenk ist das beweglichste Kugelgelenk des menschlichen Körpers. Damit es gleichzeitig stabil und beweglich sein kann, wird es von vielen Muskeln beeinflusst, wie der sogenannten Rotatorenmanschette (Supra­spinatus, Infraspinatus, Subscapularis, Teres minor), dem Delta-Muskel, dem Bizepsmuskel und vielen anderen mehr.

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Mittwoch und Freitag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Weiterlesen

Sportmedizin

Sportmedizin

Im Rahmen der Unfallchirurgie und Orthopädie behandeln wir konservativ und operativ alle Sportverletzungen sowie Überlastungsschäden, einschließlich Muskel- und Bandverletzungen (z. B. VKB, OSG-Plastiken).

Arthroskopische Chirurgie

Wir operieren in der Schlüssellochtechnik der Gelenkspiegelungen Kniegelenke, Schultergelenke, Ellenbogengelenke und Sprunggelenke und Handgelenke (z. B. Bankart-Repair, subacromiale Dekompression, Kapselshift, Kreuzbandchirurgie, Knorpelplastiken und Transplantationen).

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Mittwoch und Freitag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Handchirurgie

Durch drei handchirurgische Fachärzte operieren wir sämtliche Verletzungsmuster der Hand, einschließlich der Replantation sowie der orthopädischen Handchirurgie mit minimal-invasiven Methoden (Endo-KTS, arthroskopische Chirurgie des Handgelenkes). Unser Spektrum beinhaltet die Behandlungen degenerativer Erkrankungen der Hand, Korrektureingriffe und plastische Deckungen von Weichteilverletzungen der Hand.

Detailliertes OP-Spektrum:

  • Frakturen der Finger, Mittelhand, Handwurzel und Handgelenk
  • Naht der Gefäße, Nerven und Sehnen
  • Sehnenscheidenstenosen am Handgelenk und an den Fingern (Ringbandstenosen)
  • Sehnenscheiden- und Ringbandganglien
  • Streck- und Beugesehnenrekonstruktionen
  • Rekonstruktive Sehnen-Umsetzplastiken
  • Sekundäre Bandrekonstruktionen
  • Sattelgelenksersatzplastiken und Gelenkersatz (Prothese)
  • Intrakarpale Teil-Arthrodesen
  • Handgelenkarthroskopie
  • Endoskopische und offene Karpaltunnelspaltung
  • Rekonstruktive Operationen am Kahnbein
  • Rekonstruktive Operationen von Enchondromen/Cysten
  • Dupuytrensche Kontrakturen

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Dienstag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Fußchirurgie

Neben der operativen Behandlung von akuten Verletzungen des Fußes führen wir auch Korrekturen oder Versteifungen des Vor-, Mittel- und Rückfußes unter dem besonderen Aspekt des Gelenkerhaltes durch. Hierbei behandeln wir auch Fußdeformitäten des Heranwachsenden. Komplettiert wird unser Angebot durch Arthroskopien des oberen Sprunggelenkes.

Chefarzt Dr. med. Michael Henkel ist zertifizierter Fußchirurg der Gesellschaft für Fußchirurgie.

Schwerpunktsprechstunde

Jeden Dienstag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Kindertraumatologie

Im Notfall brauchen Kinder besondere Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund behandeln wir Verletzungen unserer kleinen Patienten, wie Gehirnerschütterungen, Platz- und Risswunden, Knochenbrüche, Prellungen oder Organverletzungen in enger Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin sowie mit der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie. So können wir ein großes Spektrum an unfallbedingten Verletzungen und auch Erkrankungen aus dem kinderorthopädischen Bereich versorgen.

  • Wunden können, falls möglich, geklebt statt genäht werden, um den Stress für das Kind möglichst gering zu halten.
  • Prellungen und Verstauchungen versorgen wir mit speziell für Kinder angefertigten Verbänden und Schienen.
  • Brüche können oft ohne Operation behandelt werden, da Kinder durch ihr Wachstum kleinere Fehlstellungen selber ausgleichen können.
  • Falls notwendig, können die meisten Operationen minimalinvasiv mit speziell für Kinder entwickelten Drähten, Schrauben oder Nägeln versorgt werden.
  • Bei Schmerzen haben wir speziell auf die Kinder zugeschnittene Schmerzkonzepte.
  • Kinder und Jugendliche werden auf unserer Kinderstation von speziell ausgebildeten Kinderkrankenschwestern betreut. Wenn nötig, ist die Aufnahme einer elterlichen Begleitperson selbstverständlich möglich

So können die Kinder unserer Klinik oft wesentlich schneller als die Erwachsenen wieder verlassen.

Schwerpunktsprechstunde

Zur Patientenvorstellung und zur Nachsorge bieten wir eine spezielle traumatologische/orthopädische Kindersprechstunde an.
Jeden Freitag. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. +49 (0) 5921 84-1950

Alterstraumatologie

Daheim eine Teppichkante übersehen und schon ist es passiert: Ein Sturz aus geringer Höhe kann beim älteren Patienten weitaus schwerwiegendere Folgen haben als bei der jüngeren Bevölkerung. Folge sind oft Knochenbrüche an Oberschenkel, Armen oder Wirbelsäule, die zu einem Klinikaufenthalt führen. Neben der oftmals vorhandenen Osteoporose erschweren häufig weitere Begleiterkrankungen die Behandlung.

Jetzt müssen nicht nur auf speziell auf ältere Patienten zugeschnittene Operationsverfahren eingesetzt werden, auch eine enge Zusammenarbeit mit Internisten, speziell geschulte Pflegemitarbeitern, Physiotherapeuten und Mitarbeitern des Sozialdienstes ist gefragt. Aus diesem Grund wird in unserer Abteilung schon bei der Aufnahme jeder geriatrische Patient nach festgelegten Standards gescreent, um eventuell später entstehende Probleme rechtzeitig zu erkennen. Hierbei werden auch Begleiterkrankungen wie Herzschwäche, Diabetes oder Demenz unter Einbeziehung der entsprechenden Fachdisziplinen berücksichtigt. Oberstes Ziel ist es, dem Patienten seine Selbstständigkeit so bald wie möglich wieder zurückzugeben und so eine dauerhafte Pflegebedürftigkeit zu verhindern. Für eine eventuell notwendige anschließende Rehabilitation stehen wir in Kooperation mit der Abteilung für Akutgeriatrie und Frührehabilitation des Lukas-Krankenhauses in Gronau, deren ärztliche Kollegen wöchentlich gemeinsam mit uns unsere geriatrischen Patienten visitieren und so schon vor einer eventuellen geriatrischen Reha kennenlernen.

Sie haben akute oder chronische Beschwerden, aber keine Überweisung?

In unseren orthopädischen unfallchirurgischen Praxen können Sie auch ohne Überweisung einen Termin vereinbaren.

Praxis für Handchirurgie

in den Räumlichkeiten der EUREGIO-KLINIK, Albert-Schweitzer-Straße 10

Praxis für Orthopädie und Endoprothetik

in den Räumlichkeiten der EUREGIO-KLINIK, Albert-Schweitzer-Straße 10

Zweigpraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie

in Schüttorf, Graf-Egbert-Straße 19

ambulante-unfallchirurgie-teaser-endoprothetikzentrum.jpg

WAS IST NACH DER OPERATION ZU BEACHTEN?

Wichtige Informationen und Behandlungsrichtlinien zur Vorlage beim weiterbehandelnden Arzt und Physiotherapeuten zum Download.

Postoperative Behandlungsrichtlinien

Zertifikate.png

Ausgezeichnet!

Die Abteilung für Unfallchirurgie ist zertifizierter Partner im EXPERT-Programm. Das Projekt steht für „Extremitätenboards zur Prozessoptimierung, Evaluation, Risikominimierung und Therapieoptimierung bei Frakturen mit Weichteilschäden oder post-operativer Infektion der unteren Extremitäten im Traumanetzwerk“. Konkret heißt das: Patienten, die Frakturen mit Weichteilschaden erlitten haben, sollen weniger Komplikationen und schnellere sowie bessere Heilungschancen haben. Das Mittel zum Zweck: ein interdisziplinäres Expertenforum, das von ärztlichem Personal durch eine Videokonferenz abgerufen werden kann. Patienten mit komplexen Verletzungen und komplizierten Situationen soll EXPERT eine individuelle und interdisziplinäre Therapieempfehlung aus universitärer Spitzenmedizin anbieten, egal wo sich die Betroffenen befinden.

Zertifikat Innovationsklinik

Leitungsteam

trauma-ansprechpartner-henkel.jpg

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin

Leiter Traumazentrum

Chefarzt Dr. med. Michael Henkel

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin

Leiter Traumazentrum

ambulante-unfallchirurgie-atahi.jpg

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Spezielle Unfallchirurgie und Handchirurgie

Leitender Oberarzt Dr. med. Safiullah Atahi

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Spezielle Unfallchirurgie und Handchirurgie

Oberarzt Dr. med. Gerrit Beckmann

Sektionsleiter Endoprothetik

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie und manuelle Medizin

Oberarzt Dr. med. Gerrit Beckmann

Sektionsleiter Endoprothetik

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie und manuelle Medizin

ambulante-unfallchirurgie-bednarzik.jpg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Oberarzt Josua Bednarzik

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

ambulante-unfallchirurgie-domimik.jpg

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie, Europäischer Facharzt Traumatologie (FEBS), Antibiotic Stewardship (ABS)-Experte

Oberarzt Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Domnick

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie, Europäischer Facharzt Traumatologie (FEBS), Antibiotic Stewardship (ABS)-Experte

ambulante-unfallchirurgie-knecht.jpg

Stellv. Sektionsleiter Endoprothetik

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie,  Physikalische Therapie

Oberarzt Dr. med. Karsten Knecht

Stellv. Sektionsleiter Endoprothetik

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie,  Physikalische Therapie

Dr. med. Liesbeth M. A. Meerwaldt

Fachärztin für Allgemein­chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Oberärztin Dr. med. Liesbeth M. A. Meerwaldt

Fachärztin für Allgemein­chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

ambulante-unfallchirurgie-simoens.jpg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Funktionsoberarzt Marc Simoens

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Pflegerischer Leiter Samuel Freitag

Station 21

Stationsleitung Samuel Freitag

Station 21

Kim-Lara Schnieders Teamleitung St. 21

Station 21

Teamleitung Kim-Lara Schnieders

Station 21

Icon-Stellenanzeige-Arzt.svg
Stellenangebote

Vollzeit oder Teilzeit

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

für unsere Intensivstation

Icon-Stellenanzeige-Arzt.svg
Stellenangebote

Vollzeit

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

für unsere Zentrale Patientenaufnahme

Icon-Stellenanzeige-Arzt.svg
Stellenangebote

Vollzeit

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

für unsere Zentrale Patientenaufnahme

weiterbildung.svg
Für Ärzte

WEITERBILDUNGSERMÄCHTIGUNG

in der Klinik für Unfall- und Handchirurgie, Orthopädie

Mehr erfahren

EUREGIO-KLINIK
Albert-Schweitzer-Str. 10
48527 Nordhorn

info@euregio-klinik.de
T +49 (0) 5921 84-0